Es geht weiter!

Veröffentlicht von tom am 9. Mai 2010 in Afrika, AIM, Ghana, Komenda

Wenn das nicht ein schöner Start in die Woche ist. Seit langem wieder mal ein Lebenszeichen!
Woooow.
Ich weiß gar nicht wie ich wieder anfangen soll den langsam platze ich fast vor Geschichten, die mir in den letzten drei Monaten passiert sind.
Erstmal will ich mich bedanken! Ich bin froh, dass ihr selbst nach dieser etwas längeren Schreibpause immer noch vorbei schaut und wissen wollt was in Ghana vor sich geht. Danke dafür!

Daumen hoch.

Daumen hoch.

Ich will gleich mal mit einer guten Nachricht anfangen und von dem Erfolg erzählen, den wir dank unseres Films „Save our Children“ hier in Komenda hatten. Den Film hatten wir damals gedreht um auf die Umweltproblem in Komenda aufmerksam zu machen.
Alleine, dass wir an den Müll-Brennpunkten Komendas gedreht haben, hat sich wohl schnell herumgesprochen und dementsprechend wurden von den Bewohnern Maßnahmen ergriffen. Ich war eine ganze Weile nach dem wir den Film fertig hatten wieder am Strand, um nochmal den Müllberg zu fotografieren. Doch was ich vorgefunden haben war das exakte Gegenteil.
Der Müllberg am Strand, der extrem verschmutze Strandabschnitt, sowie die öffentlichen Toiletten in denen wir gedreht hatten waren komplett gesäubert. Ich haben ein paar Vorher/Nachher Bilder gemacht um den Unterschied mal deutlich zu machen.

Der Müllberg (Vor dem Film)

Der Müllberg (Vor dem Film)

Der Müllberg (Nach dem Film)

Der Müllberg (Nach dem Film)

Der Strandabschnitt (Vor dem Dreh)

Der Strandabschnitt (Vor dem Dreh)

Der Strandabschnitt (Vor dem Dreh)

Der Strandabschnitt (Vor dem Dreh)

Der Strandabschnitt (Nach dem Dreh)

Der Strandabschnitt (Nach dem Dreh)

Es gibt immer noch kein einheitliches Müllentsorgungssystem aber das der Wille für eine Änderungen da ist, hat diese Aktion gezeigt. Änderungen brauchen ihre Zeit. In den großen Städten werden diese Änderungen langsam sichtbar, denn eine Art Müllabfuhr wird gerade eingeführt. Die Leute in Komenda sind zur Zeit noch gezwungen ihren Müll in der Natur zu entsorgen. Aber klar ist: Da wo schon alles vermüllt ist, ist es einfach noch etwas drauf zu schmeißen. Jetzt, wo der Strand gesäubert ist,wird es mindestens einen „Aha-Effekt“ geben und etwas mehr Überwindung kosten neuen Müll dort hin zu schmeißen. Und dieser Denkanstoß war ja auch unsere Absicht – Start2think!

Beste Grüße aus Ghana und einen gechillten Start in die Woche!
Euer Tom

4 Kommentare

Jürgen
9. Mai 2010 um 23:47

Ja. Daumen hoch. Toll, dass ihr wieder das Cybercafe in Komenda mit dem Netz verbinden konntet. Ich freu mich wieder Geschichten und Bilder vor dort lesen und sehen zu können. Ganz liebe Grüße auch an Hannah, Adrian, Milena, Pia und der neuen Volontärin und den Kids vom Youth Club…..


 
charly [loves to sk8] xD
18. Mai 2010 um 19:33

hey ich freu mich so mal wieder was von dir zu hören 🙂
ich war total oft (immer wenn ich mal inet hatte xD) hier auf deinem blog und hab nie was neues gefunden ^^
-bis heute natürlich
was war denn der grund warum so lange nix neues von dir kam?
naja ich werde mal anrufen 🙂
man hört sich =)


 
clickfisch
18. Mai 2010 um 22:15

Freut mich endlich mal wieder was von dir zu lesen! Topp Bilder und interessant, dass sich sogar etwas getan hat durch euren Film.


 

[…] Was hat “Save Our Children” eigentlich noch bewirkt? Was kann man mit einem einzigen 15 Minuten über die WÜnsch und Visionen von jugendlichen aus Komenda im Bezug auf die Umweltverschmutzung vor Ort alles erreichen. Einer der größten Erfolge von denen ich auch hier auf den Blog berichtet habe war, das sich die Dorfbewohner in komenda (zumindeste ein Teil) gedanken über den Strand gemacht habe und ihn gesäubert haben. Das war mir am wichtigesten, denn Ziel des Filmworkshops ist es in Komenda bzw. Ghana nachhaltig etwas zu veränder. Die vorher-nachher Bilder könnt ihr ein paar einträge vorher unter dem Titel “Der Erfolg von Save Our Children” sehen! Hier der Link direkt zu dem Artikel: Erfolg von Save Our Children in Komenda […]


 

Kommentar schreiben

Copyright © 2017 start2think blog All rights reserved. Based on the theme by Laptop Geek.